Kategorien
knowledge science Wissen

Was ist Wissen

Entgegen der Alltagssprache ist in der Knowledge Science Wissen nicht einfach das, was im Kopf eines Menschen gespeichert ist.

Um zu zeigen, was Knowledge Science ist und wie sie funktioniert, muss man erst einmal klären, was Wissen ist. Wissen hat hier eine speziellere Bedeutung als in der Alltagssprache. Am besten lässt sich das klären, indem man den Unterschied zu anderen Begriffen hervorhebt.

Wissen vs. glauben

Wissen ist das Gegenteil von glauben. Und hier ist nicht der religiöse Glaube gemeint. „Hat es heute Nacht geregnet?“ – „Ich glaube schon.“ Dieses Beispiel verdeutlicht die beim Glauben übliche Unsicherheit, ob etwas stimmt oder nicht. Beim Wissen ist das anders. Wenn wir etwas wissen, dann sind wir uns sicher, dass es stimmt. Allerdings bedeutet der Umstand, dass wir uns sicher sind, noch nicht, dass es auch wirklich stimmt.

Wissen hat zwei Bedeutungen

Das Wort Wissen hat dabei genauer betrachten verschiedene Bedeutungen. „Ich weiß, dass es heute Nacht geregnet hat.“ oder „Ich weiß, dass der zweite Weltkrieg bis 1945 ging.“. Beide Aussagen bedeuten letztlich, dass ein bestimmtes Set an Daten und Informationen aus dem Gedächtnis abrufbar sind. Das nennen wir Kenntnisse. Hierzu gehören auch Vieles, was als Allgemeinwissen bezeichnet wird. Auf der anderen Seite meinen wir mit Wissen etwas viel Abstrakteres und Komplexeres. „Ich weiß, wie das Universum entstanden ist“ oder „ich weiß, warum sich das Klima wandelt“. Das Wissen „dass“ ist damit vom Wissen „warum“ zu unterscheiden.

Wissen vs. Information

Der zweite Begriff, von dem Wissen abgegrenzt werden sollte, ist in diesem Zusammenhang Information. Das Wissen „dass“ werden als Kenntnisse bezeichnet. Bei beiden gehen wir davon aus, dass sie mit der Realität übereinstimmen. Wissen „warum“ setzt die Kenntnisse von vielen Daten und Informationen voraus und das Verstehen von dahinterliegenden Zusammenhängen. Wissen hat also etwas mit Informationen zu tun, es baut auf ihnen auf. Der Unterschied liegt hier beim Verstehen. Ich kann nicht verstehen, dass der Zug Verspätung hatte, nur warum er sie hatte. Wir kennen Tatsachen. Wissen hat es was mit Ursache und Wirkung zu tun. Und wenn ich weiß warum, dann kann ich auch wissen wie. Jemand der weiß, warum er krank geworden ist, weiß auch wie er es verhindern kann.

Abgrenzung von Wissen, Glauben und Kenntnissen
Knowledge Science – Wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.